Aktuell

Ausstellung in Echizen/Japan
15.11.2019 – 23.12.2019

Ich freue mich dort mit 2 Arbeiten auf Washi-Papier vertreten zu sein. 
Gruppenausstellung: Tamotsu Yamakawa, Shunsuke Asakusa, Chiharu, Tilman Rothermel, Nanja Heid, Günter Gerlach, Dieter Rogge, Ruth Hampe
Liebe Trickfilmfreunde,
 
in Kooperation mit „Trick47“  biete ich Trickfilmkurse an.
Stop-Motion für Kinder und Jugendliche
 
29.11.2019        15:30 – 17:30 Uhr
13.12.2019        15:30 – 17:30 Uhr
 
Wo? Trick47 Künstlerhaus Güterbahnhof Beim Handelsmuseum 7-9  28219 Bremen
Bei Interesse, bitte bei mir melden:   trickfilm (ät) nanjaheid (punkt) de
Wir freuen uns.

 

Scherenschnitt-Bilder
für die Waschmittelfirma Sonett

 

Scherenschnitt für den Georgenhof

 

herzliche Einladung zur Ausstellungseröffnung
„Raum – Körper – Raum“
30.6.2019 um 15:30 Uhr, Bremen

 

Scherenschnitt-Bilder
für die Waschmittelfirma Sonett

 

 

Scherenschnitt-Bilder
für die Waschmittelfirma Sonett

 

 

Scherenschnitt-Bilder
für die Waschmittelfirma Sonett

 

 

NEU!
In Kooperation mit Trick47 bieten wir Trickfilmworkshops an für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Anmeldung unter: trick47 (ät) gmx (punkt) de

Künstlerhaus Güterbahnhof
Beim Handelsmuseum 7 – 9
28219 Bremen – Germany

 

Stilles & Bewegtes Bild für die Firma Sonett

Tipp des Monats – Februar

 

 

 

herzliche Einladung zur Ausstellungseröffnung
„Zwischen Gut & Böse“
27.01.2019 um 12 Uhr im Schnoor, Bremen

 

Illustration für die Firma Sonett

Tipp des Monats – Januar

weitere Infos unter:

https://www.sonett.eu

 

 

Frohe Weihnachten

 

 

Ausstellung
11.11.2018  – 16.12.2018

 

 

 

herzliche Einladung zur Short Film Collection 59
Am Samstag, 17.11. – ab 20.30 steigt die erste deutsch-isländische Short Film Collection im CITY46!

 

 

herzliche Einladung zur Ausstellungseröffnung
11. November um 15:30h in der Villa Sponte, Bremen

Illustration für die Firma Sonett

Tipp des Monats – November

weitere Infos unter:

https://www.sonett.eu

 

 

Trickfilm Workshops
– für Kinder und Erwachsene

„Trick47“ – im Künstlerhaus Güterbahnhof

schön war’s

 

 

 

 

 

PROJEKTTAGE IM GEORGENHOF

Trickfilmworkshop

„PHANTASIEN“ – Ein schöner und lustiger Trickfilm entwickelt von den Schülern des Georgenhofs.

Es war super!

Viel Freude beim gucken

 

 

Illustration für die Firma Sonett

Tipp des Monats – Oktober

 

 

 

Illustration für die Firma Sonett

Tipp des Monats – September

 

 

 

weitere Infos unter:

https://www.sonett.eu/anwendung/tipp-des-monats/

 

 

Kinderferienlabor 2018

Hochschule für Künste

Trickfilmworkshop
Es entstanden viele tolle Filme.
schön war es!

     

 

 

Finissage

27.07.2018 17h

Musik: Joaquín Enrique Buitrago Ramírez

herzliche Einladung zur Ausstellung
„Die Teile & das Ganze“
24. Juni – 27.Juni 2018  im Bürgerhaus Hemelingen, Bremen

herzliche Einladung zur Gruppenausstellung
„Querbeet 7“
3.06.2018 bis 27.07.2018 im Schnoor, Bremen


Liebe Kunstinteressierte,
Die sechs Betreiber*innen der Produzentengalerie kunstmix, Dirk Lohmann, Martin Koroscha, Fita Chagas, Laila Seidel, Ulrike Brockmann und Udo Reutter, haben 40 Künstler*innen aus dem In- und Ausland eingeladen mit ihnen gemeinsam an der Gruppenausstellung „querbeet 7“ teilzunehmen. Die mehr als 90 zusammen gekommenden Arbeiten aus Malerei, Druckgrafik, Bildhauerei, Fotografie und Zeichnung werden nun in einer Petersburger Hängung präsentiert.
Die Ausstellungseröffnung ist 3. Juni 2018 um 12 Uhr. Hier zu laden wir Sie/Euch ganz herzlich ein.

 

Die Ausstellenden sind:
Carola Schapals, Nanja Heid, Milena Tsochkova, Bernd Müller-Pflug, Barbara Deutschmann, Christian Plep, Akkela Dienstbier, Anika Patzelt, Silke Mohrhoff, Claudia A.Cruz, Joa Tejeiro, Rainer Kosubek, Angelika Sinn, Maggie Rapuano, Franziska von den Driesch, Cristina Kuhlmann Ute Seifert und Annemarie Strümpfler aus Bremen, Svenja Wetzenstein, Elke Paul, Denitsa Hristova aus dem Umland.
Rike Goll kommt aus Bielefeld und Helmut Feldmann aus Oldenburg. Susanne Helmert, Rebecca Blöcher und Susanne Mewing sind aus Hamburg, Andrea Imwiehe, Beate Köhne und Anna Fiegen aus Berlin, Conny Luley aus Stuttgart, Hinrich van Hülsen und Mechthild Wendt aus Osnabrück und aus Braunschweig kommen Ute Ewe, Franziska Rutz und Martina Reichelt. Bori Mester, Erzsébet Szekeresné Jánosi, Tibor Fazakas Koszta und Enikő Szentiványi-Székely sind aus Ungarn und Valeria Faundez ist aus Chile.
Die Ausstellung kann zu den regulären Öffnungszeiten bei freiem Eintritt  besucht werden und endet am Freitag, den 27. Juli 2018 um 17 Uhr mit einer Finissage und einer kleinen Jubiläumsfeier zum neunjährigen Bestehen der Produzentengalerie.
 Zeiten: Do/Fr 11-13+16 – 18 Sa 11 – 16 Uhr
kunstmix – Produzentengalerie im Schnoor
Kolpingstrasse 18
28195 Bremen
tel. 0421 . 6853 4406
info@kunstmixbremen.de
www.kunstmixbremen.de

 

Kurzfilmwanderung mit elektrotechnischer Leibesübung

12.05.2018
Hier sind einige Impressionen der Kurzfilmwanderung „„Lendwirbel“ zu sehen
Veranstaltet von „Streetcinemagraz“ Mein Kurzfilm „Elektrotechnische Leibesübung“ war mit dabei

https://streetcinemagraz.wordpress.com

 

 

herzliche Einladung zur Short Film Collection 58

 

Ich freue mich!

Der Spot „Café am Teich“ kommt jetzt ins Kino

catposter
Kinospot – Café am Teich

viel Freude beim gucken!!!
und viel spaß beim Kaffee trinken, natürlich bei „Café am Teich“!!!

Georgenhof
Schönbuchstr. 25
88662 Überlingen-Bambergen

und hier sind schon mal einige stills aus dem Spot:

cat_01  cat02  cat03  cat04  cat05  cat06

leben, lernen, genießen

Georgenhof, Kinder- und Jugendhilfe mit Schule am Heim
nach der Pädagogik Rudolf Steiners e. V.
http://www.georgenhof-bambergen.de/besonderes/cafe_am_teich

 

 

 

15.03.2018

Brot in Graz

Super!
unser Videoclip „Brot“ (The Breaking) Svavar Knutur,
war bei der Kurzfilmwanderung „Stadt, Land, Film“ in Graz zu sehen.

Hier sind einige Impressionen

https://streetcinemagraz.wordpress.com

    

  

  

Brot is a song about a journey of grief, a journey over rough seas, through a storm. As the Storm beats the boat and tears it apart, leaving the fisherman, swimming for his life in the torrent and storm.
https://youtu.be/co1QtXeBc58

artwork & production
nanja heid // jörg zysik
5:05 Minuten
2017

 

 

 

 

Ökologisch Waschen und Reinigen –
Wasser schützen!

blog

Der Trickfilm über das Unternehmen Sonett ist bei Greenpeace Nachhaltigkeitstipp zu finden.

sehr schön!!!!

 

 

 

 „Schreivogel“ flog nach Österreich!

23.11.2017

Wir freuen uns sehr!
Hier sind einige Impressionen der Kurzfilmwanderung „Wash & Go“
Veranstaltet von „Streetcinemagraz“

https://streetcinemagraz.wordpress.com

photo_2017-12-10_16-34-51-2  photo_2017-12-10_16-34-51-3

photo_2017-12-10_18-47-23  photo_2017-12-10_16-34-51

d17_street-cinema_72dpi_c_diagonalemiriam-raneburger_1   d17_street-cinema_72dpi_c_diagonalemiriam-raneburger_3

Fotos

 

Illustrationen für das Theater Journal!

theaterjournal

http://www.theater-osnabrueck.de/files/theater_journal_26_09.pdf

 

 

PROJEKTTAGE IM GEORGENHOF

Wie sieht die Welt von Morgen aus?
Diese Frage wurde anschaulich mit einem Trickfilm beantwortet. Die Kinder und Jugendliche lernten die Stop-Motion Technik kennen und bewegten unter der Kamera einzelbildartig ihre selbst entwickelten Szenen. Mit großer Freude, Phantasie und viel Ausdauer ist der 1:24 minütige Trickfilm „Futura“ entstanden mit seinen 1000 Einzelbildern.

Schauen Sie!

futura
Futura – Die Welt von Morgen

 

FILM AB FÜR NACHWACHSENDE ROHSTOFFE
Ich mache mit !!!

sonett

Ein Trickfilm über das Unternehmen Sonett – Pionier für ökologische Wasch- und Reinigungsmittel.
Mit Konsequenz und Überzeugung entwickelt Sonett seit über 40 Jahren Mittel für Waschen und Reinigen in einzigartiger Qualität, die das Wasser achten als Träger alles Lebendigen.

Bis zum 15. Oktober 2017 darf  das Publikum mit wählen

http://www.nawaro-zoom.de/video/?tx_videocontest_pi3%5Buid%5D=15&tx_videocontest_pi3%5Baction%5D=single&tx_videocontest_pi3%5Bcontroller%5D=Competition

freue mich über Ihre Stimme!!!!!!!!

 

Videoclip: Svavar Knuturs „Brot“ (The Breaking)

22. 08.2017

Seit heute ist mein neuer Trickfilm online.

Ein Musikvideo des großartigen isländischen Sängers  Svavar Knutur.
Artwork & Production entstand in einer wunderbaren Zusammenarbeit mit  Jörg Zysik.
 

Viel Freude beim gucken

brot_po

Videoclip
Svavar Knutur „Brot“ (The Breaking)

artwork & production
nanja heid // jörg zysik

5:05 Minuten
2017

 

Einladung zur Ausstellung „EINST“, Berlin, Kreuzberg
28. 7. – 2. 9. 17

vorderseitevorderseite

einst

Acht Bremer Künstlerinnen und Künstler stellen bei SCOTTY aus.

Der Ausgangspunkt ihrer Fragestellungen drehte sich um den Begriff der Utopie: Was hätte in früherer Zeit nicht alles sein können? Was wird kommen? Morgen, übermorgen, in einigen Jahren oder Jahrzehnten.

In ihren künstlerischen Positionen gehen Dolf Bissinger, Armand de Bussy, Nanja Heid, Rosa Jaisli, Gotthart Kuppel, Tilman Rothermel, Angelika Sinn und Jens Weyers diesen Fragen auf den Grund. Imagination und Gaukelspiel bestimmen die Ansätze der KünstlerInnen, Humoristisches ebenso wie Tragisches.

So ist die Arbeit des Fotografen Jens Weyers eine Vision von Industriearchitektur und Landschaft, die Soundcollage der Autorin und Textkünstlerin Angelika Sinn hingegen ein Statement zu „Freiheit“. In dem Gemälde von Armand de Bussy, Maler, Fotograf und Installationskünstler, wird eine Welt gezeigt, die sich Kinder hätten imaginieren können, eine Welt voller Walt-Disney-Figuren; während die Bildhauerin Rosa Jaisli eine Installation aus transparentem Papier zeigt, architektonische Elemente, die im Raum schweben und mit denen sie Vergangenheit und Zukunft verbinden möchte. Künstler, Galerist und Kurator Tilman Rothermel wiederum zeigt Papierarbeiten ganz anderer Art: Seit Jahren nimmt er teil an einer Klassenlotterie – aus den gesammelten Losen und anderen Unterlagen entwickelte er ein selbstironisches Werk. Die Ambivalenz des Begriffes Utopie möchte Dolf Bissinger in seinen Papierarbeiten zum Ausdruck bringen, sowohl die Sehnsucht nach einer Insel der Glücklichen wird angesprochen, als auch der Zweifel daran. Gotthart Kuppel, der mit Objets trouvés und Assemblagen arbeitet und zudem Autor, Rezitator, Schauspieler und vieles mehr ist, biegt das Wort Utopie aus Draht, vervielfältigt es und lässt es zudem seinen Objekten aus dem Mund dringen. Last but not least präsentiert Nanja Heid, die u.a. in den Bereichen Trickfilm, Klanginstallation und audio-visueller Komposition künstlerisch zu Hause ist, einen experimentellen Trickfilm, der sich in abstrahierter Form mit der Maschinerie von Mensch, Mobilität, Mode, Marketing und Macht auseinandersetzt.

Ausstellungseröffnung: Freitag, 28. Juli 2017, 19 Uhr

Dauer der Ausstellung: 28. 7. – 2. 9. 17

Ort: SCOTTY, Projektraum für zeitgenössische Kunst und experimentelle Medien, Oranienstraße 46, 10969 Berlin

Öffnungszeiten: Do und Fr 15 – 19 Uhr, Sa 14 – 18 Uhr

http://www.scottyenterprises.de/einst/

http://www.art-magazin.de/ausstellungen/berlin-kreuzberg/20524-evnt-einst

 

SUPER-8-ABEND auf der Breminale
Do 6.7. / 22:30 / Himmelwärts

Unter dem Motto NIE GESHEN? NIE GEHÖRT! feiert der Bremer Super-8-Abend das kultige Schmalspurformat auf der Breminale. In Kooperation mit der Breminale und dem Kommunalkino CITY46 zeigt das Filmbüro Bremen zehn Super-8-Film-Premieren von: Nanja Heid, Maximiliane Scheller, Leon Čolić & Robin Bertram, Karin Bandelin, Gernot Wieland, Maximilian Lünert & Juliane Mischler, Melanie Freifrau von Holscheitel, Jakob Welik, Carla Warneboldt sowie Martin-Oliver Czaja. Dazu improvisieren folgende professionelle Musiker live auf der Bühne: Pendants (Niederlande), Morgan Olai (Norwegen), InSign (Frankreich), Lotte (Deutschland) und Between Mountains (Island). Seid dabei!

breminale_2017_plakat_clp_v5_ansicht_webklein__medium

21.06.2017 – 23.06.2017
Gruppenausstellung; Traum & Wirklichkeit
24. Kunst im Bürgerhaus Hemelingen
Einführung: Martin Koroscha

24-kunsta

30.05.2017 19Uhr
Sommer Open Screen 2017, (Schreivogel)
Open Air Arena am Schlachthof, Bremen

18815446_1490309091027718_9052460029834027791_o

13.05.2017 20:30
Short Film Colletion No 56
Kommunalkino, City 46, Bremen

fl-sc

12. 05.2017
Preisverleihung, Schreivogel
FilmFestSpezial – Kurzfilmwettbewerb 2017
Kommunales Kino im Künstlerhaus, Hannover

Wir freuen uns sehr!!!!
Unser Trickfilm „Schreivogel“ ist Preisträger im Kurzfilmwettbewerb 2017 von FilmFestSpezial, dem Filmfestivalmagazin der niedersächsischen Bürgersender. Die Jury spricht dem Film ihre Anerkennung insbesondere für die liebevolle und kreative Umsetzung aus.

img_20170529_0005

ffs_wettbewerb_170512-78-_bearbeitet_web
Gewinner des Kurzfilmwettbewerbs 2017 (Foto: Bernd Wolter). v.l. nach r. Lukas Wagner, Eike Bodendiek (von BETTGEFLÜSTER) , Denise M’Baye, Roman Meyer-Paulino, Norbert Peter (von DER KUSS) Clara Beutler, Lev Rudi (DER KUSS), Nanja Heid, Dana Kleinschmidt, Ezzat Nashashibi (von SCHREIVOGEL)
FilmFestSpezial wird bundesweit bei über 17 TV-Sendern ausgestrahlt, bei den meisten Sendern auch als Stream im Internet.
Sender und Termine:
Niedersachsen:
oeins Oldenburg | www.oeins.de (Stream) 31.05.2017, 20:00 Uhr
h1 Hannover | www.h-eins.tv (Stream) 06.06.2017, 21:00 Uhr
TV 38 Wolfsburg/Braunschweig | www.tv38.de (Stream) 06.06.2017, 18:00 Uhr
Radio Weser TV Bremen/Nordenham | www.radioweser.tv (Stream) 02.06.2017, 20:00 Uhr
Bundesweit:
ALEX Berlin | www.alex-berlin.de (Stream)
Fernsehen in Schwerin | www.fernsehen-in-schwerin.de
OK Flensburg | www.okflensburg.de (Stream)
OK Kassel | www.mok-kassel.de
OK Kiel | www.okkiel.de (Stream)
Rok-tv Rostock | www.rok-tv.de
TIDE-TV Hamburg | www.tidenet.de (Stream)
erstmals 2017
OK4 Neuwied // OK´s aus Adenau, Andernach und Koblenz im nördlichen Rheinland-Pfalz | www.ok4.tv
OK Magdeburg | www.ok-magdeburg.de
OK Merseburg-Querfurt e.V. | www.okmq.de
OK naheTV | www.ok-nahetv.de
OK Salzwedel e.V. | www.ok-salzwedel.de
OK:TV Mainz | www.ok-mainz.de

 

26.02.2017 – 26.03.2017
NORDWESTKUNST 2017 – Die Nominierten
Kunsthalle Wilhelmshaven

Grußwort: Uwe Reese, Bürgermeister der Stadt Wilhelmshaven
Einführung: Dr. Jürgen Fitschen, Leiter der Kunsthalle Wilhelmshaven

nw
https://www.nwzonline.de/kultur/optimismus-in-wilhelmshaven_a_31,2,1853409524.html

27.01.2017 – 05.03.2017
Trickfilm Ausstellung;
„Schreivogel“ Nach einer Geschichte von Heinrich Hannover.
Ein Film von Nanja Heid, Dana Kleinschmidt, Ezzat Nashashibi
Begrüßung: Carola Bintakies
SEITENBLICK Antiquariat und Kunst, Bremen

schreivogel-trickfilm-ausstellung

13.01.2017 – 29.01.2017
Einzelausstellung; „Inwendig“
Einführung: Tilman Rothermel
GALERIE am schwarzen meer; Bremen

inwendig_einladung_

21.12.2016 20:30h
Vorpremiere „Schreivogel“; Nach einer Geschichte von Heinrich Hannover.
Kurzfilmtag; Kommunalkino City 46, Bremen

vp_city-46

http://www.taz.de/!5363802/

01.12.2016
„Winter Open Screen 2016“ (Erwischt); Publikumspreis

24.09 – 25.09.2016
Filmfest Bremen; Filmbeitrag (Erwischt); Cinemax

25.07 – 02.08.2016
Kinderferienlabor 2016; Kunst mit Kindern; Hochschule für Künste Bremen

16.03.2016
Filmpremiere; AUGENHÖHEwege bei Sonett und Trickfilm von Nanja Heid über Sonett; Deggenhausertal

30.01.2016
Kurzfilmabend; „Short-O-Rama“ zum Thema „Kurztrip“ („Wohin?“); Bremen

15.10.2015

weserkurierganze-seite
http://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-wirtschaft_artikel,-Mit-Trickfilmen-in-die-Selbststaendigkeit-_arid,1230334.html

10.11.2015
Einzelausstellung; „CORPORALIS – CORPUS“ Zitatkollage & Ausstellung; Kukoon Bremen

18.07.2015
„Kurzfilmwanderung; Von Film zu Film durch die Nacht“ („Elektrotechnische Leibesübung“); Leipzig
Filme 2015 – Films in 2015

07.07.2015
Trickfilmprojekt; („Picolation“) mit dem Kindergarten Picobello e.V. Bremen

03.07.2015 – 12.07.2015
Gruppenausstellung; „Ja 2015“ Abschlussarbeiten der Hochschule für Künste Bremen; Domshof 08-12 Bremen

26.06.2015
Kurzfilm Open Air; „Open Screen 2015“;  („Wohin?“,“ Elektrotechnische Leibesübung“, „Die Vertonung, Eine Dokumentation über die stoffliche Veränderung“); Kulturzentrum Schlachthof Bremen

23.04.2015
Workshop; Arbeiten mit Kindern am Trickfilm; Hochschule für Künste Bremen

10.04.2015
Vorfilm; im Rahmen der Veranstaltung „Short Attack! Kurze greifen an“(„Elektrotechnische Leibesübung“) Kukoon Bremen

21.02.2015 – 23.02.2015
Einzelausstellung; „KÖRPER. Ein audio – taktil – visueller Diskurs“; Vor dem Steintor, Atriumhof Bremen

diplomeinladung

2009 – 2015
Jahresausstellung; „Hochschultage“; Hochschule für Künste Bremen

15.11.2014
Kurzfilmabend; „Rasendes Rot trifft schmollendes Schwarz“ („Fragen“); City 46 Bremen
http://www.city46.de/archiv/november-2014-uebersicht/hfk-special.html

11.10.2014
Filmpremiere; „Dringend gesucht – Anerkennung nicht vorgesehen“; Kamera: Anne Frisius, Ute Freund, Jacqueline Contreras, Animationen: Nanja Heid, Sprecherin: Ole Bürger, Interview: Nadja Damm, Mónica Orjeda, Anne Frisius, Übersetzungen: Lui Lüdicke, Annemiek van de Wetering, Musik: Ole Schmitt, Ton-Nachbearbeitung: Michae Scheunemann,Buch, Schnitt, Regie: Anne Frisius; (weitere Vorführungen u. a. in Hamburg und Berlin) http://www.kiezfilme.de/dringend/

24.10.2014 – 21.11.2014
Gruppenausstellung; Trickfilme in der Von der Heydt Kunsthalle („Elektrotechnische Leibesübung“); Wuppertal-Barmen

flwu

05.09.2014
Vorfilm; im Rahmen der Veranstaltung „Short Attack! Kurze greifen an“ („Wohin?“); Veranstaltungsschiff De Liefde; Bremen

08.07.2014
Kurzfilmveranstaltung; „Rasendes Rot, trifft schmollendes Schwarz & Filme von Lotte Reiniger 1899 – 1981“ („Fragen“); Hochschule für Künste Bremen